Oft wurde Microsoft für die starken Veränderungen ab Windows 8 kritisiert. Es wurde versucht, ein und dasselbe System sowohl auf herkömmlichen Desktops und Laptops sowie auf moderneren Touch-Geräten wie z.B. Tables zu etablieren. Vermutlich schien es in Microsofts Augen der einzige Weg zu sein, den Sprung in den boomenden Tabletmarkt noch zu schaffen.

Einige Dinge, die Microsoft in Windows 8 nicht mehr in ihr Betriebssystem integrierten, lösten starke Kritik aus. Am häufigsten war dies wohl der fehlende Startbutton, der mit Windows 8.1 wieder eingeführt wurde. Zufrieden war damit jedoch trotzdem kaum jemand, da sich bei einem Klick darauf lediglich das Vollbild-Kachel-Menü öffnete. Auch die Vollbild-Apps steigerten die Produktivität auf herkömmlichen Büro-Rechnern nicht gerade.

Jetzt hat Microsoft Änderungen angekündigt. Demnächst soll es wieder ein Startmenü geben, das nur leicht gegenüber der altbekannten Startmenüs modifiziert wurde. Außerdem lassen sich die Vollbild-Apps dann in Fenstern Desktop anzeigen lassen, die dann sogar in der Taskleiste angezeigt werden sollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>